Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Volle ManPower in der Erstkommunion in Auferstehung Christi

 

Sicher in 80 - 90 % der Gemeinden ist die Erstkommunionvorbereitung in der Hand von engagierten Müttern. Da ist es schon etwas Besonderes, dass die 11 Kinder, die am Samstag in Auferstehung Christi zum ersten Mal zur Kommunion gingen von drei gestandenen Männern auf diesen Tag vorbereitet worden sind. Pfarrer Jürgen Rieger sowie die Kirchengemeinderäte Oliver Renn und Karl-Heinz Villinger zeigten viel Engagement, Herz und inzwischen auch Erfahrung in der Vorbereitung der Kinder auf diesen Tag. „Eine tolle Truppe" sei es dieses Jahr gewesen, so klang der Rückblick auf die Gruppenstunden, Wegegottesdienste und Proben schon fast wehmütig aus Riegers Mund.
Und so war der Tag von Anfang bis Ende eine runde Sache.
Jürgen Rieger gab den Kindern mit dem Gleichnis vom guten Hirten wertvolle Lebenstipps mit auf den Weg. Glücklich mache nicht allein die Frage, was es mir bringt, wirklich glücklich mache es, wenn ich andere glücklich machen kann, eben wie der Hirte, der sein Herz bei den Schafen hat.
Musikalisch wurden sie von Tibi Deo begleitet, der Musikgruppe rund um Familie Grathwohl, denen das Musizieren und Singen auch sichtlich Spaß machte.
Einen kleinen Ausblick gab es auch: Mit der Dankandacht während des Gemeindegottesdienstes am folgenden Sonntag sollte noch nicht Schluss sein, die Kinder sind herzlich eingeladen zu den Spielenachmittagen, die die Gemeinde an den Samstagen bis zu den Sommerferien auf der Wiese vor der Kirche ab 14.30 Uhr anbietet. Und genauso warben die Ministranten bei den Kindern, sich ihnen anzuschließen und zeigten gleich im Anschluss an den Gottesdienst, dass bei ihnen einiges los ist. Kein Wunder, jeder freut sich, eine solch „tolle Truppe" bei sich zu haben.

(Michael Becker)

 

 

Fotos: Roland Zimmerer