Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Das Friedenslicht aus Bethlehem kann abgeholt werden

 

Foto: Berthold Hildebrand


(hil) Ein Licht aus Bethlehem soll als Botschafter des Friedens durch die Länder reisen und die Geburt Jesu verkünden. Diese Idee ist 1986 beim Österreichischen Rundfunk ORF entstanden. Seitdem entzündet jährlich ein Kind das Friedenslicht an der Flamme der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem. So auch in diesem Jahr.
In einer Speziallampe wurde das Licht von Austrian Airlines nach Salzburg gebracht. Insbesondere die Pfadfinderinnen und Pfadfinder haben sich des Friedenslichtes angenommen und sorgen dafür, dass es in den meisten europäischen Ländern verbreitet wird. Es soll uns an unsere Pflicht erinnern, uns für den Frieden einzusetzen. Auch die Pandemie konnte eine Weitergabe des Friedenslichtes nicht aufhalten. Über verschiedene Verteilrouten kam das Licht auch nach Rottweil. Im Rahmen des Taizé-Gebets wurde in der Auferstehung-Christi Kirche das Friedenslicht in Empfang genommen und von dort aus im ganzen Dekanat Rottweil weiterverteilt.

 

In den Rottweiler Kirchen kann es ab dem 4. Advent abgeholt werden im Münster, in Auferstehung-Christi, Ruhe-Christi und in Neukirch.

 

In Hausen steht das Friedenslicht ab Heilig-Abend in der Kirche.


Anmeldung Godi
Dagmar Hezel
Im St. Michael 1
78628 Rottweil
Tel: 0741/ 15082
Fax: 0741/ 1755018