Nikolaus kommt zu den Kindern im Münster und in der Auferstehung -Christi-Kirche  

 

Der Nikolaus kommt zu Kindern und Familien im Münster und in der Auferstehung-Christi-Kirche

Auf dem Weg zu den Kindern ist Sankt Nikolaus, denn der 6. Dezember, in diesem Jahr der zweite Adventsonntag, ist zugleich der Gedenktag des Heiligen. Daran wird in der Auferstehung-Christi-Kirche während der Eucharisiefeier um 11 Uhr erinnert, im Heilig-Kreuz-Münster am Nachmittag um 17 Uhr in einer besonderen „Adventslicht"- Andacht. Der Nikolaus kommt jeweils „persönlich" zu Besuch und die Kinder erhalten eine kleine Gabe und zusätzlich noch ein neues "Adventstütle"

Die erste Andacht am vergangenen Sonntag hat sehr großen Anklang gefunden. Das Münster war, soweit es die Corona-Bestimmungen zulassen, voll besetzt. Der Gesang eines Chores aus Mitgliedern des MGV Germania und anderen Männerstimmen, die spontan mitgewirkt haben, wurde mit dankbarem Applaus bedacht. Mit den ausdrucksstarken Adventsliedern ist es der Schola gelungen, den Advent in den Herzen anklingen zu lassen, auch wenn die Gemeinde selbst nicht singen durfte.

Auch zu den kommenden Andachten und Gottesdiensten im Advent sind Kinder und Familien, besonders auch die Erstkommunionkinder 2020 und 2021, und die ganze Gemeinde eingeladen. Am dritten und vierten Adventsonntag finden dann wieder„Adventslicht"-Andachten mit besoders ausgewählter musikalischer Gestaltung für Familien jeweils um 17 Uhr im Münster statt. Die etwa 30-minütigen Andachten widmen sich dem Thema „Licht" in unterschiedlicher Weise. Sollten sich aktuelle Änderungen wegen der Corona-Pandemie ergeben, werden diese in der Presse und auf der Homepage www.kath-kirche-rottweil.de bekannt gegeben.

„Adventstütle für Kinder" werden an jedem Adventsonntag und auch während der Woche im Heilig-Kreuz-Münster beim Marienaltar und in der Auferstehung-Christi-Kirche beim Taufstein als „Grüßle der Kirchengemeinde" zum Mitnehmen ausgelegt.

(vhh)

 

Foto: Der Heilige Nikolaus auf dem Weg...(vhh)