Startseite  |  Sitemap  |  Impressum

Vortragekreuz von Siegfried Haas

 

„Seht das Kreuz, an dem der Herr gehangen, das Heil der Welt!" wird der Gemeinde in der Liturgie des Karfreitags bei der Kreuzenthüllung verkündet. Dies ist auch die unausgesprochene Botschaft, die beim feierlichen Einzug in den Gottesdienst oder bei Prozessionen durch ein Vortragekreuz der Gemeinde verkündet wird. „Seht, er bringt seinen Siegespreis mit!" wird augenfällig den Nachfolgenden zugesprochen.


Beim neuen Vortragekreuz von Siegfried Haas verliert das gewohnte ebenmäßige Kreuz seine scharfen Konturen und erweckt den Eindruck der Zersetzung und des Vergehens. Der nackte Leib Jesu ist nicht mehr ans Kreuz genagelt. Er ist bereits aus Kreuz und Tod genommen - es ist der Auferstandene, der Christus, der zum Vater heimkehrt.


Allen Den-Glauben-Verhüllende ist weggenommen. Das verhüllende Leinentuch ist zur Auferstehungsfahne geworden.


Die Jünger und Jüngerinnen haben den Auferstanden erfahren. Thomas hatte seine Hände in die Wundmale seines Herrn legen dürfen (Joh 20,24-29). Die Jünger sind nun gesandt, die Botschaft des Auferstandenen zu verkünden und Schuld im Namen des Herrn zu vergeben: „Empfanget den Heiligen Geist! Wem ihr die Sünden vergebt, dem sind sie vergeben..." (Joh 20,22 f)

 

 

Das dazugehörige Schiffchen

 

 

Das Schiffchen - oder besser gesagt, das dazugehörige „Schiff" - zur Aufbewahrung der Weihrauchkörner ist ein einfaches aus Wachsplatten geformtes und in Bronze gegossenes Gehäuse mit einer schlichten rechteckigen Abdeckung. Ein auf der Vorderseite aufgesetztes kleines Rechteck gibt beim Abstellen den notwendigen Halt. - „Suchet zuerst das Reich Gottes!" verkündet es dem Betrachter.


Kontakt

Pfarrbüro

Dagmar Hezel

Im St. Michael 1

78628 Rottweil

Tel.: 0741 / 15082
Fax: 0741 / 1755018

Senden Sie uns eine E-Mail